PE-Einlage

Ist ein sehr harter äußerst gleitfähiger Werkstoff, der in der Industrie vielseitig verwendet wird für Transportanlagen.

Bei dem im Aufzugbau von uns verwendeten PE handelt es sich um ein hochmolekulares Niederdruckpolyethylen mit einem Molekulargewicht von über 107.

Wegen der hohen Druckbelastbarkeit von 10 N/mm² kann es, neben der Verwendung als normale Gleitführung für Kabine und Gegengewicht, besonders für hochbelastbare Lastenaufzüge eingesetzt werden. Eine zusätzliche Verbesserung der Gleiteigenschaften werden durch eine geschälte Oberfläche und Zusätze durch MoSerreicht.

Die Gleiteigenschaften sind so günstig, dass die Reibwerte im ungeschmierten Zustand, die der Werkstoffe PU und PA weit übertreffen.

So gibt es kein Kleben an der Schiene, auch nicht bei langer Standzeit. Das Fahren ist ruckfrei bei jeder Geschwindigkeit. (Erfahrungswerte bis v= 3 m/s liegen vor).

Da PE ebenfalls ein harter Werkstoff ist, der den Schall gut überträgt, haben wir für die Gleitführungen zur Unterbrechung der Schallbrücke zwischen Halteschuh und Einlage eine Cell VU-Zwischenlage angebracht, damit wird die Gleitführung leise und gleichzeitig auch noch beweglich.